Begriffe und Bedingungen

DIENSTLEISTUNGEN

  • MITGLIEDSBEITRAG: Gebühr pro Person (Pilot und Begleiter) für Aktivitäten mit Segelflugzeugen (angemieteten oder eigenen).
  • MOTORSEGLERBETRIEB: Tagesgebühr für Motorsegler pro Flugbetriebstag. Diese Gebühr fällt zusätzlich zum Kurzmitgliedschaftsbeitrag an
  • ABSTELLGEBÜHR: Abstellgebühr für außerhalb der Hallen abgestellte Segelflugzeuge, Motorsegler, UL-Flugzeuge, Motorflugzeuge und Hubschrauber. Für Segelflugzeuge und Motorsegler, die abgebaut im Anhänger abgestellt sind, entfällt diese Gebühr.
  • ABSTELLGEBÜHR HALLENPLATZ EINSITZER: Gebühr für das Abstellen von Einsitzern mit weniger als 21m Spannweite pro Tag, pro Woche (7 zusammenhängende Tage) oder Monat (30 zusammenhängende Tage oder Kalendermonat).
  • ABSTELLGEBÜHR HALLENPLATZ DOPPELSITZER: Gebühr für das Abstellen von Doppelsitzern mit weniger als 21m Spannweite pro Tag, pro Woche (7 zusammenhängende Tage) oder Monat (30 zusammenhängende Tage oder Kalendermonat).
  • ABSTELLGEBÜHR HALLENPLATZ SEGELFLUGZEUG MIT MEHR ALS 21 M SPANNWEITE: Gebühr für das Abstellen von Segelflugzeugen mit mehr als 21m Spannweite pro Tag, pro Woche (7 zusammenhängende Tage) oder Monat (30 zusammenhängende Tage oder Kalendermonat).
  • ABSTELLGEBÜHR HALLENPLATZ MOTORFLUGZEUGE, HUBSCHRAUIBER UND UL-FLUGZEUGE: Gebühr für das Abstellen von Motorflugzeugen, Hubschraubern oder UL-Flugzeugen pro Tag, pro Woche (7 zusammenhängende Tage) oder Monat (30 zusammenhängende Tage oder Kalendermonat).
  • LANDEGEBÜHR MOTORFLUGZEUG: Landegebühr für Motorflugzeuge, die auf dem Flugplatz landen. 
  • LANDEGEBÜHR UL-FLUGZEUGE: Landegebühr für UL-Flugzeuge, die auf dem Flugplatz landen.
  • F-SCHLEPP-ZEIT: Zeit vom Start bis zum Abschluß des Zurückrollens nach der Landung zum Schlepp des nächsten Segelflugzeugs, oder zum Erreichen des Vorfelds im Falle des letzten Schlepps.
  • FLUGLEHRER: Gebühr für die Stunde oder Teil der Stunde mit Fluglehrer.
  • RÜCKHOLGEBÜHR: Gebühr pro km gefahrene Strecke (hin und zurück) und pro Stunde oder Teil der Stunde pro Person im Falle von Rückholtouren. Diese Dienstleistung ist nur nach vorheriger Absprache und nicht immer verfügbar. Es wird empfohlen, sich vor Antritt des Fluges mit anderen Piloten abzusprechen, falls kein eigener Rückholer verfügbar ist.

DURCHFÜHRUNG VON BUCHUNGEN/RESERVIERUNGEN

Reservierungen erfolgen ausschließlich per e-mail.

  • VORSCHÜSSE

Zur Buchungsbestätigung einer Anmietung eines Segelflugzeugs wird ein Vorschuß in Höhe von 250 € fällig.

Die Zahlung kann per Banküberweisung oder unter Anbgabe der folgenden Kreditkartendaten erfolgen: Name des Karteninhabers wie auf der Karte, Kreditkartennummer, Verfallsdatum und dreistellige Kontrollnummer auf der Rückseite der Kreditkarte.

Der Vorschuß wird der Abschlußzahlung angerechnet.

  • STORNIERUNGEN

Im Falle der Stornierung von Buchungen durch den Kunden:

  • Bei Stornierung mit mehr als 30 Tagen Vorlauf erfolgt die Rückerstattung des vollen Vorschuß-Betrags .
  • Bei Stornierung mit 15 bis 30 Tagen Vorlauf erfolgt die Rückerstattung des halben Vorschuß-Betrags.
  • Bei Stornierung mit weniger als 15 Tagen Vorlauf erfolgt keine Rückerstattung des Vorschuß-Betrags.

Im Falle der Stornierung von Buchungen durch den Betreiber:

  • Wenn das Segelkflugzeug zum gebuchten Flugtag wegen höherer Gewalt nicht zur Verfügung stehen sollte und kein Ersatzflugzeug zur Verfügung gestellt werden kann, so wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt, um Aufwände seinerseits so klein wie möglich zu halten und es erfolgt die Rückerstattung des kompletten Vorschußes.

MIETVERTRAG

Bei seiner Ankunft muß der Pilot den Mietvertrag per Unterschrift abschließen:

 

Download Vertrag 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Turismo de Aragón